früher begann der tag mit einer schußwunde
wolf wondratscheck

  Startseite
  Über...
  Archiv
  no glory
  Abonnieren
 


 
Links
   anna
   musik
   andré & ich

http://myblog.de/petra.oleum

Gratis bloggen bei
myblog.de





 
kak dila ?

heute ist sonntag.

das heißt 

 

 +

 

 

     +

15.11.09 18:13


gonna show this town how to kiss these stars, i say

was für erkenntnisreiche letzte tage!

 

die wichtigste voran. SCHEISS auf tina turner! die beste version von "i can't stand the rain" hat immernoch angelina ball gesungen. die einzig wahre nämlich.

dann habe ich ein komisches tattoo gesehen. im halbkreis über die linke brust einer frau namens "bitch". dort stand " for me this time".

gab mir zu denken irgendwo.

die robocops haben ein tolles mini konzert online gestellt und scheinen dirket vom jungle in den wilden westen umgesiedelt zu sein. style-mäßig auf jeden fall. und das matthias nicht bis jetzt zum sexiest man alive gekührt wurde halte ich sowieso für den größten frevel aller zeiten !!!

aber nach wie vor gilt: männer, schnauzer waren in den 80ern modern ! und auch damals war diese schamhaarkratzbürste unter der nase nicht mehr als ein tropfenfänger ! also wirklich ! weniger haare , mehr mann bitte !

dann wurde ich gestern zeuge eines tiefsinnigen gesprächs zweier halbwüchsiger, die sich über 13 jöhrige mädels unterhielten und sich amüsierten über pädophile gedanken. atzentown, wie linda so schön sagt.

dann gabs gestern noch 2 große kübel voll prosecco + granatapfelsaft und 2 kühle desperados im örtlichen pub. nachdem das ziel des abends noch uneinladender war als die fzb.

es war wriklich gut, danach noch sehr lange bis in die nacht hinein wach gewesen. heut früh dafür käse-kräuterbrötchen und riesengroßen muskelkater!

zitat sarah " ich hab körper !!! aber sowas von !"

ich werd schonw ieder blogschreib müde.. sollte eigentlich nicht so sein. ich muss mirg dringend was suchen. es geht hier viel zeit verloren. mit musik untermalt zwar.. aber dennoch zeit. heute abend noch zum real einkaufen und danach? ich hoffe ein abend zu 2t und nicht zu 3t. die wg soll wieder vollständig werden. das passiert aber erst morgen abend. bis dahin höre ich jetzt die cd von the commitments und bin seelig.

zum schluß ein zitat von franz kafka aus der hiesigen klo lektüre:

tagebucheintrag

"an diesem morgen um 10:06 hat deutschland russland den krieg erklärt. nachmittags im schwimmbad gewesen."

14.11.09 17:20


halt mich

ich wünschte wünschte wünschte, es wär wieder nacht und wir säßen zu zweit im zigarettenrauch und spielten uns unsere liebsten lieder vor.

und ich liebte dich mit jeder faser meines herzens und du wüsstest es nicht und alles wär gut.

 

 

philipp poisel - als gäbs kein morgen mehr

8.11.09 19:19


in einem früheren leben...

war ich ganz bestimmt


5.11.09 17:18


wer hat angst vor....

click click decker ???

wie ich das grade für mich wiederentdeckt hab!

bitte nicht nachmachen... was für ein schatz !

schändlicherweise waren sie grade in k. und ich habs verpasst.. naja aber an dem abend hatte ich auch ne gute ausreden.

nun war ich grad in der mensa essen und widme mich wieder meinem referatstext .. der nicht so richtig meine augen auf sich heften lassen will. nachher wenn alle wiederkommen gibt es hoffentlich kino. ich will unbedingt gerne die päpstin gucken ! unbedingt unbedingt !

aber linda hat probe. also frag ich die anderen 2. morgen früh gehts dann zeitig raus aus den federn um den gas menschen in empfang zu nehmen, der gefälligst die heizung wieder richten soll.. das ist wirklich unspaßig.. warmes wasser an... aus... an....aus... an.... und wieder aus. macht vor allem spaß wenn man vom sport kommt ( hear hear) unter die dusche springt und... erfriert.. aber so richtig !

ich will musik hören! die ganze zeit! aber ich muss lesen... meine multi-tasking-fähigkeit lässt auch zu wünschen übrig... kontoauszüge müssen auch noch unbedingt gemacht werden.. furchtbar furchtbar. hoffe nessi bringt nachher gute nachrichten aus der uni mit!

und morgen dann endlich wieder heim und ronja und wauzi sehen. es gibt ja so viel zu berichten und zu hören! 

bleibt noch zu sagen, dass beim bäcker der herzen ein stück johannisbeer baiser gekauft wurde und der baiser kein baiser war. einfach nur frech. süßer wabbeliger ei-schaum. in keiner form staubig. überhaupt nicht. wobei das doch DAS kriterium ist!

pffff.

p.s. der rekord in unhöflichkeit durch unterbrechen-werden-während-man-erzählt wurde heute mal wieder mit anlauf gesprengt. das hat ein nachspiel.


5.11.09 16:11


zahnschmerzen


It's a feeling I've had many times before
I can't hold the fort so don't give me more
I struggle and sweat when I'm wide awake
When I know I'm fine, I'm not used to fine

It's the same thing again
But it could become a problem if
We don't deal with it now
And you blast off in another rant
I've not opened my mouth
Can you read my mind so easily
As the madness sets in
You must know that I'll follow you

A sudden movement and a broken limb
The patches are there to show where I'm hit
My fault is it now well that's news to me

 

 

ich habe eine zeile unterschlagen.. weil es so besser passt und auf mich eher zutrifft. verdammt ich muss wirklich morgen den zahnarzt anrufen. ich hasse sowas. dieses abhängig sein irgendwie. obwohl meine zahnärztin super nett ist. naja mal sehen.

 

gestern abend war verdreht verrückt schön.

eine wohnungs-einwihungs-runde. lauter neue und ein halb unbekanntes gesicht. alle aus der selben studien richtung. und alle sehr alternativ. aber auf eine angenehme weise. da war ein mädchen mit sehr sehr großen augen. mit ihr hab ich bestimmt 4 gläser wein lang geredet. auch mit dem freund der gastgeberin waren es weitere gläser prosecco und gin tonic.

zum abschluß gabs dann noch das taxi umsonst nach haus. dem betrunken big spender sei hiermit nochmal gedankt!

 

wuha ich bekomme grad gänsehaut von der wehleidig-leihernden orgelmusik von timber timbre im lied i get low.

heute ist der tag schon wieder verloren gewesen irgendwie.. das bedeutet es steht 4:0 für die uni. nächste woche! nächste woche wird alles anders. jaja ich kenns doch.

jetzt will ich gerne alleine irgendwo am fenster sitzen und auf die straße schauen. die gibt aber leider nicht sonderlic viel beleuchtung her. auch die leichten mädchen von gegenüber schlafen schon. 

erstaunlicherweise gefällt mir meine frisur heute das erste mal wirklich. auch wenn der frisörbesuch jetzt schon 3 wochen her ist. nun denn. 

nun noch schnell ein paar seiten vom insektensammler gelesen und dann wieder schlafen schlafen schlafen.

wehe wenn die heizung heute nacht wieder ausgeht. dann werd ich hier ernsthaft mal zum hulk. wir haben noch 4 grad oder so . 

naja. soviel dazu. timber timbre hören. ich sags euch. 

loui komm bald wieder... 

 

1.11.09 23:21


zuccinitastisch

das schönste was ich heute gelesen habe:

 

Wie hiess Dein erstes Mal? Wie war's?
linke hand,schön.

30.10.09 20:56


whatever's left

ich habe grade auf meinem alten blog rumgestöbert. zum einen um zu erinnern ... zum anderen um zu vergleichen. ich hatte letzte nacht einen sehr merkwürdigen traum. ich weiß nicht. kennt ihr das? ihr verhaltet euch im traum auf eine art und weise und wacht dann auf und denkt.. oh mein gott. habe ich überhaupt kein rückrad mehr ? habe ich jegliche selbstachtung verloren? sowas würde ich niemals tun/sagen/denken wollen !

naja letzte nacht war so ein traum jedenfalls. zum glück war der tag der darauf folgte, also heute, wirklich angenehm gut. sogar die sonne hat geschienen.

ich wohne jetzt in kassel. in der neuen wg . ich hab meinen ba abgeschlossen und einfach mal wieder monate meines lebens hier auf dem blog aufgespart. aber vielleicht.. komm ich ja jetzt dazu , da ich 'relativ' viel freiraum habe, hier regelmäßig tagebuch zu schreiben. im moemnt geht mir nämlcih so viel im kopf rum, das ich denke, und das jetzt ohne witz, es könnte echt gefährlich sein, wenn ich das alles in mir drin behalte. es sind komische dinge passiert. aber nun ja. vielleicht bringen weitere blog einträge licht in solche reisserischen andeutungen. 

zum alten blog. ich mag ihn. und ich bin froh das ich ihn nicht gelöscht hab. nur wäre es rein koordinatorisch ( viel zu viele o's !!!) leichter nicht jedes, bzw. alle zwei jahre einen neuen blog anzufangen.

nun ja. ich habe letzte nacht wieder von ihm geträumt. und ich schreibe jetzt einfach nicht den namen. weil ich mir dabei dumm vorkomme. und die leute denen ich mehr davon anvertraut habe, wissen wer und was gemeint ist. 

(wuhuuuu sie tut so als würden täglich 1000 leute ihren blog lesen.)

tun sie nicht. mir auch egal. wtf. nämlich.

also ich habe letzte nacht von ihm geträumt. (wiedeholung, die 64te)  erstaunlich nach so langer zeit mal wieder dieser mensch in meinem tag/kopf/irgendwas. im laufe des nachmittags habe ich mich immer tiefer in den schatten des gefühls von damals gehüllt. und gegrübelt und bedauert und geweint und getrauert. und nun habe ich tatsächlich auf dem alten blog eine eintrags-überschrift gefunden " you must know that i follow you". für ihn damals. heimlich (?)

ich wusste nicht mehr woher ich das hatte. aber dennoch, was es für mich damals bedeutet hat. kurzerhand hab ich im netz gestöbert und gefunden, das snow patrol ein lied mit selbigem titel verfasst haben. ich kannte es nicht. und nun läuft es rauf und runter.

der sound passt richtig gut. also richtig gut. beim text bin ich mir noch nicht sicher, aber der sound. traurig, hoffen, kalt und warm zugleich, anklagend, ausblickend, zielend, agressiv, verzweifelt. alles rundum. und irgendwie doch abgeschlossen. also. ich finde den song wirklich gut. ich weiß nicht mal obs ne alte platte ist oder neu oder irgendwas. jedenfalls sind das die dinge die mir heute abend am meisten im kopf rumschwirren. und dabei gehts wirklich nur um mein gefühlschaos. und das trotzdem und auch egoistischerweise ohne die lieben menschen um mich rum, die vielleicht viel schlimmere probleme haben, mit einzubeziehen.

dafür muss ein neuer eintrag herhalten, aber jetzt grade, nur ich verdammt. endlich einmal nur ich. und obs mir gefällt kann ich nichtmal sagen.

heute in der neuen uni ging es unter anderem um freunde, bekanntschaften und kontakte zu menschen in unserem leben. ich habe seit dem viel darüber nachgedacht. und denke das ich teilweise eine wirklich grauenhafte freundin bin. in jeglicher hinsicht. nicht aufrichtig, nicht aufmerksam, nicht angemessen.

...

heute bin aufgeschreckt über eine belanglosigkeit die ein mensch im seminar zu mir gesagt hat. und wiedereinmal ist mir bewusst geworden, dass ich einfach die letzten monate , vielleicht jahre dermaßen verschwendet habe, indem ich mir einen kopf darum mache und gemacht habe, was andere menschen von mir denken oder halten.

im zweifelsfall gehe ich davon aus, dass es negativ ist. warum kann ich nichtmal sagen.  auf jedenfall finde ich es erschreckend, wie sehr ich mich verändert habe, seit ich quasi die heimische haustür passiert habe. ich bin echt schockiert darüber...

was mir grad einfällt. neulich gabs wieder so ne schreck sekunde, grad aus der dusche gestiegen irgendwie, in den spiegel geschaut und der gedanke war.. so wie nach 2 wochen aufgewacht " um gottes willen was machst du da ??? wo bist du ?? bist das wikrlich du !? waum lässt du das zu ?!"

 

um das ganze jetzt mal sacken zu lassen, ende ich, mit dem video des songs und hoffe, dass nicht wieder ungebetene gäste den heutigen abend versauen.

 

 

28.10.09 20:30


5.7.09 16:47


i'm on my wahahay

oh ja.

ronja hat n abi jetzt. sehr knapp aber sehr geil.

und es regnet und gewittert das die schwarte kracht.

selbige wurde eben mit schokokesen gefüttert.

und jetzt gehts noch ne runde zocken.

ich verrate nicht, das heute tag 4 vom schwänzen ist oder?

nein. krasses mett... boa wie schlecht ich mich fühle und wie egal es mit ist.

 

nein nein nein nein.

 

musik: casper - bevor das licht erlischt

21.6.09 17:12


this piece of poetry is meant to do harm

wenn das außen nicht schön ist, kann das innen noch um so vieles viel schöner sein !!!

dann ist es völlig egal! dieser gedanke hat mich heute sehr früh und sehr verschlafen beschäftigt.

 

und das ich irgendwann gerne in einem rottigem new yorker loft wohnen würden. ohne tapete, nur mit backstein. und dann würd ich eine camera haben. short-8. und würde viele filme drehen und sie nachts in einem schwulen club präsentieren und alles wäre rosa und magisch, aber nicht echt.

 

darum hab ich einen tag uni geschwänzt und widme mich den norddeutschregionalbeschränkten pflichten.

 

and as your last breath begins

you'll find your deamons your best friend

25.5.09 15:10


schubidubiduwa

nach etwas weniger als einem jahr versuch ich nun mal wieder ein bisschen mehr zu bloggen. es macht ja auch spaß.  anfangen ?

 

ich habe in den letzten 4 tagen bestimmt 89 mal den film SHORTBUS

geguckt. ich bin immernoch fasziniert davon und es kribbelt jedesmal... nun gut.. harter tobak sagen die einen... stimmt auch. aber fantastisch und jedesmal neu. TARNATION  hab ich auch besorgt aber noch nicht geschaut. dazu muss die stimmung passen.

heute allein zu zweit vorm fernseher essen und schlag die beissleiste gucken. mal schaun.

 letzte woche:

eine wiedergefundene band die viele erinnerungen geweckt hat vor allem an ein mädchen namens emily und eine straße namens pappelallee: art brut.

und trotzdem schaff ich es nicht mich für jede folgemusik einer herzensband aufzuraffen, anzuhören, gut zu finden. das muss immer so... aus mir raus kommen mit der motvation. dann ist es gut meistens. meistens.

 

so. jetzt noch schnell ein paar seiten praktikumsbericht getippt und wupps findet sich auch schon die wichtigste uhrzeit in ganz deutschland ein : 20.15 uhr. schlimm oder ??

 

es ist erst samstag!!! 

23.5.09 18:44


and the gewinner is...

farewell,

morgen gehst du für immer hier raus. es war wundervoll mit dir. schmerzhaft, lehrreich, anstrengend, zum kotzen manchmal-

aber die meiste zeit  war ich einfach dankbar für deine wärme, deine ruhe und selbstsicherheit. auch wenn nun doch ein missverständnis als schatten über uns liegt am ende und genau das passiert ist wovor ich angst hatte, ist es doch wohl okay so.

vielleicht soll es ja einfach so sein.

das ist die glimpfliche variante. die zweite sieht so aus:

 

du bist undankbar, dir ist alles egal, du übernimmst null verantwortung, lebst im hier und jetzt, kennst weder bitte noch entschuldigung und bist teilweise so egoistisch,verletzend ohne es vielleicht zu merken, dass es zum himmel stinkt.

 

und noch eine letzte.

du bis unglaublich. du bist wunderschön. du bringst mich zum lachen, hörst zu, vertraust und traust an und gibts so viel und wunderst dich über zurückgabe und bist liebevoll und nachdenklich und still und träumst und freust dich über so viele kleinde dinge und hast angst und gestehst dir das ein und bittest um hilfe und bist dir nicht zu stolz.

 

und aus all diesen gründen ist es kein wandel für mich, sondern verlust wenn du weggehst.

zerbrechen.

1.9.08 00:16


noch 8

noch acht tage.

heute gabs neues haar. und mut für die kleinen.

ich hab fotos gesehen von der hochzeit meiner großeltern vor genau 50 jahren. sehr verliebt, das war schön. und meine oma war n heisser feger! jawoll. aber zurück zum zeichenbrett.

noch acht tage..  vier davon werde ich noch glücklich zu hause.

ab dienstag muss dann harcourt gelernt werden, weil montag prüfung. am wochenende dann 2xklutz und heide BLÜTEN fest.

noch acht tage. wie wird das dann ? soll ich etwas geben zum abschluß? wird es denn ein abschluß? oder wird es ein normales grau mit sporadischem besuch? ne. jetzt mal tacheles?

ein mensch zieht aus mit dem du (mit unterbrechungen) zwei jahre zusammengelebt hast.  weg. aus dem engeren kreis weg.

grad ist hier tohuwabohu... ich schreib morgen mehr.... 

22.8.08 23:00


bruxelles

Heute war besonders schlimm , weil ich Deinen Namen auf einem Blatt Papier las und nicht gleich deine Augen im Kopf und dein Herz zu weit weg von meinem spürte.

 

 

 

 

 

 

 

nicht lieben müssen-es wäre dann ein leichtes zu lieben. w.wondratschek

28.7.08 21:17


Ich lauf dir zu
Dir mitten in dein Leben
Völlig kopflos
Als würd' es so was nie wieder geben

Ich will dich sehen
Doch ich sehe nur, was uns trennt
Was dir nicht passt
Ein alter Hut, den man Liebe nennt

Doch du, du stapelst Schweigen in meterhohen Hallen
Berlin ist vereint jetzt will ich sehen,
Dass deine Mauern fallen

Denn du bist zu weit weg,
Viel zu weit weg schon immer
Das geht nicht gut, das wird schlimmer
Wann, wann gibst du auf
Wann komm ich an

Was ich dir sagte
hörst du nicht alltäglich
Gar keine Frage
Du machst die Hölle erträglich

Wir waren gut am Anfang
Dann nie wieder
Stille Wasser sind tief
Doch Land in Sicht wär' mir lieber

Doch ich, ich kann nicht schweigen
Und du kannst mich nicht hören
Du hast Angst zu reden
Ich red aus Angst dich zu verlieren

 
 
 
...danke vj! 
24.6.08 00:39


the lads come to town!

liebe ist zufällig zusammen betrunken sein und aufeinander lust haben und sonst quatsch.

 

 

29.5.08 12:16


und was hat ein verlierer, wenn er nicht mal mehr verliert?

feierabend, endlich. noch ein bisschen bernd begemann zum ins bettgehen und keine kippen mehr, weil ich angst habe, am heim für schwer erziehbare vorbei, den kippen automat zu erreichen.

was ist heut passiert? die frage kam von der anderen seite. über den neuen stern von tanja. ich war schockiert und unter strom und habe das leben so richtig und von überall gespührt. ganz komisch war das. aber wundergut auch wie loui sagen würde.

jetzt wo er ein bisschen erleuchteter ist, was folgt da? sieg? niederlage? ich hab heute gesagt und gelacht, dass ich beim sieg triumphal ablehen würde. oh wie leichtgläubig. wie blind.

ich würde mein herz zusammenkratzen und mit einer schleife drum servieren. und schrecklich untergehen, aber den moment trotzdem geniessen.  tomte singen heute nacht für alle weisen:

 "sich gehn lassen in liebe und angst

 das was man hat verschenken

 der versuch das mit würde zu schaffen

für immer die menschen" 

 

so schön.

sind es wirklich schuldgefühle? und sollte ich ein schlechtes gewissen haben weil ich mit menschen über herzensdinge rede? wenn er das täte... ich weiß nicht wie ich das finden würde.

das leidige thema beschäftigt trotzdem immernoch und bald, so lässt der geruch in der luft erahnen, kommt bewegung hinein.

was, ist aber nicht auszumachen. wie regen. entweder wunderschön oder tosendes gewitter mit blitz und zerstörung.

weia. 

 

28.5.08 00:27


its just this day

ja vielleicht ist es das wirklich.

wir reden mehr, seit dem abend an dem ich einiges enthüllt hab. und seit kurzem ist es wieder so wie am anfang glaube ich. er widmet mir mehr zeit hab ich das gefühl. ich hoffe so inständig das dies nicht aus schuld gefühlen passiert. wenn ich mir sage, ich komme von ihm los, ich muss es nur fest genug und lange genug probieren, sagt er kleinste dinge die mich sofort erstarren lassen.

die in meiner brust an etwas rühren was eine sekunde vorher noch nicht da war. die zeit ist im moment das, was am ungünstigsten ist.

ein bisschen ist das wie im kate nash lied.

meine freunde sagen mir, er hat dich nicht verdient und er hat doofe ohren und er ist es nicht wert.

ich schließe mich ein, ganz fest, und weine still und wünsche mir, er wär nicht er und ich wäre nicht ich. dann müssten wir das alles nicht so durchspielen.

wer kann denn überhaupt beweisen , dass ich verliebt bin. kann man das sehen? schon lange nicht mehr. kann man das anfassen? nun ja.

abschied ist immer dabei, selbst wenn wir zusammen sind. aber die tatsache, das hier nur noch ein lager für ihn ist- auf zeit- macht vieles nicht einfacher.

ich mag schon gar nicht mehr um rat fragen. alle um mich herum haben ihr eigenes glück. manche ganz neu!

und ich drehe mich immer weider im kreis. und falle hin und kotze und heule das mir schlecht wird vom drehen. und dann steh ich wieder auf und fang von neuem an. was solls denn verdammt. ich hoffe die nächsten tage werden besser. ich werde versuchen mal allein mit ihm zu sein. vielleciht schreckt ihn das bei mir ab, was tanja bei borsti abschreckt. man weiß es nicht. schlimmer gedanke wenn man auf der weißen weste einen fussel findet und sie doch eigentlich klinisch rein halten wollte.

mit der zeit lerne ich das es noch so viel mehr gibt was ich nicht kenne und wovon ich noch lange keine ahnung habe. gut ist das zum teil. erschreckend auf der anderen seite. ich dachte das mit dem erwachsen werden hat irgendwann ein ende. nicht?nein? achos ich dachte.

also hoffen wir das es just this day ist und freuen uns drauf, das der tag endet mit ein paar worten von ihm, die schonw ieder geworfen wurden zu den wenigen anderen auf der goldwage.

loui ich drücke dich und denk an dich.

 

26.5.08 23:05


hundreds of miles, yeah you cry like a baby

es ist unfassbar. es ist einfach unfassbar. es gibt wirklich menschen die leben 5 jahre - und wofür? für gar nichts. umsont. er hat es wirklich getan. ich kann es nicht glauben.

ich bin sehr naiv, weil ich mir in den letzten... naja fast 2 jahren etwas aufgebaut habe... teilweise ist es von selbst gewachsen.ich habe geglaubt das könne immer so weitergehen

das was ich befürchte ist die schwarze grausame watte, die hinter mir her zieht und mich verschluckt sobald ich mich nicht weiter fortbewege.

ich bin auch bescheuert. wie konnte ich denn annehmen, das alles immer so bleibt und vielleicht nur besser oder anders werden kann, niemals aber entzwei?

ich mag gar nicht daran denken menschen zu verlieren. gewiss, nicht aus dem leben, aber aus den augen. und heißt das nicht tot sein für kurz oder lang? ich will ein gegenteil.

er hat es getan. er ist einfach so ohne aufzublicken aus meiner welt gesprungen. aus unserer. oder von der ich dachte es wär unseres. aber anscheinend war es nur seine, und er hat sie einfach mitgerissen. und ich sitze auf dem weißen skizzenblok und kann wie sysiphos von neum anfangen? wofür denn?

natürlich kind, werd erwachsen und wisse was du in den nächsten 35 jahren machen wirst. ähm, warte kurz: NEIN?!

ich weiß ja noch nicht mal was ich in der nächsten woche machen werde. geschweigedenn ob hier dann noch alles steht oder nicht noch mehr stücke aus mir brechen und durch giftigen ballast ersetzt werden.

ICH WILL NICHT DAS ER GEHT!!!!

ich will es nicht.

er soll immer um mich rum sein und meinen weg kreuzen von zeit zu zeit, wenn er schon nicht darauf laufen kann ( weil er zu glitschig oder zu unbequem ist). wie kann er nur soetwas tun. wie nur?

hm. grad ist so eine situation eingetreten, von der alle immer reden und sagen " jaja das ist schlimm" oder " jaja wenns einen trifft dann ists halt nicht mehr leicht"

so wie krebs?!?!?

jedenfalls hab ich so vorher geredt und jetzt hat es mich getroffen.tief drinnen, da wo es am meisten und am langsamsten weh tut.

ich hatte mich bereits abgefunden, mit allem. irgendwann werde ich meine seiten hervorkramen und das alles hier lassen. vielleicht auch nicht. ich bin in gedanken seit der schreckkenssekunde bei ihm und möchte ihn in meinen armen wiegen und nicht wieder gehen lassen. und ihn schütteln und anschreien warum er dieses elende flegma nicht endlich wegwerfen kann.

ich will nicht das er geht.

30.4.08 00:14


[erste Seite] [eine Seite zurück]  [eine Seite weiter]



Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung